Basisches Entsäuerungskonzept

3 Schritte zum Erfolg

Entsäuern ist eine ganzheitliche Angelegenheit und nur dann erfolgreich, wenn der Lebensstil entsprechend angepasst wird. Unterstützend sollte sich der Entsäuernde folgende kleine Massnahmen zu Herzen nehmen:

  • Vorwiegend Basenbildende Kost verzehren
  • Genügend Bitterstoffe zu sich nehmen
  • Täglich zwei bis drei Liter Wasser trinken
  • Regelmässig bewegen
  • Kalt-warm duschen
  • Entspannungsübungen machen
  • Eine Lymphmassage in Anspruch nehmen
  • Basische Wickel auflegen
  • Sauna oder Dampfbad besuchen

1. LÖSEN

  • Entsäuerungstee mit 7 Blüten
    Die Blütenmischung in Arzneiqualität unterstüzt den Körper bei der Säure-Basen-Regulation.
  • Basentee mit 49 Kräutern
    Die Rezeptur wurde nach den Erkenntnissen des Heilpraktikers Matthias Leisen entwickelt.
  • Ingwer-Lemongras-Tee
    Dieser Tee wird am besten am Morgen nach dem Aufstehen getrunken.

2. NEUTRALISIEREN UND MINERALISIEREN

  • Basisches Vital-Granulat (auch als Kapseln erhältlich)
    Pflanzliche Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine, Antioxidantien und Bitterstoffe.
  • Heidelbeer Kräuter-Extrakt
    Sieben Milchsäurekulturen sowie fermentierte Kräuter und Beeren sorgen für Ihr Wohlbefinden.

3. AUSLEITEN

Basiches Edelsteinbad pH 9.5
Rügener Heilerde, Aion A und drei Edelsteine entsäueren nachweislich den Organismus.

Sport Entsäuerungsbad pH 8.5
Das Sport Entsäuerungsbad entsäuert und regeneriert nach sportlicher Betätigung.

Vergleichssieger!
Basiches Edelsteinbad pH 9.5

Seitenanfang